Back to All Events

Psycho-Physiognomik - Vertiefung Naturelllehre, Extrovertiert/Introvertiert


Teil 2, Stufe I Ausbildung zum „Associate der Psycho-Physiognomik nach dem taw-System“
Alle Infos zur Ausbilung mit Sven Romatowski unter Psycho-Physiognomik.

Inhalt
• Der innerer Naturellkreis
• Tertiäre Naturelle
• Neutrale Naturelle
• Kurzwiederholung Kraftrichtungsordnung
• Kurzwiederholung Naturelllehre
• Innerlichkeits- und Äußerlichkeitsmensch – Extrovertiertheit und Introvertiertheit
 
Zielsetzung
Einige Naturelle können wir ganz leicht erkennen, bei anderen ist es deutlich schwieriger. Insbesondere dann, wenn das Naturell nicht deutlich hervortritt, sondern verschwommen oder verwaschen erscheint. Wir lernen anhand welcher physiognomischen Merkmale wir das erkennen und was wir daraus schließen können.
Wir treffen immer wieder auf Menschen, die auf uns besonders wirken oder bei denen wir intuitiv auf Abstand gehen möchten. Carl Huter hat diese besonderen Naturelle in ihrer einzigartigen Qualität beschrieben. Wir lernen sie (er-)kennen und können uns dadurch unter Umständen vor negativen Erfahrungen schützen.
Zudem vertiefen wir die Naturelllehre und verknüpfen sie noch stärker mit der Kraftrichtungsordnung. Damit verändern wir unseren Blickwinkel auf die Naturelle und lernen die wirkenden Kräfte noch intensiver kennen.  
Aus Persönlichkeitstests sind uns heute die Begriffe introvertiert/extrovertiert geläufig. Woran lässt sich physiognomisch erkennen, ob jemand eher nach innen oder außen gewandt ist? Und kann man diese Veranlagung anatomisch und physiologisch begründen? Carl Huter hat diese unterschiedlichen Neigungen bereits um das Jahr 1900 beschrieben. Wir lernen die Merkmale und Hintergründe kennen und deuten.
 
Themen
7 Wie sind Gleichgültigkeit und Interesselosigkeit zu erkennen, wie positiv zu beeinflussen?
8 Ethische Verantwortlichkeit und schöpferische Begabungen.
9 Die Neigung zur Missachtung der Lebensrechte anderer. Wie kann ich mich schützen?
10 Woran erkenne ich die wichtigsten Grundzüge eines Menschen?
11 Woran erkenne ich die wesensbestimmenden Lebenskräfte eines Menschen?
12 Wie sehen der introvertierte und der extravertierte Typ aus?