Back to All Events

Psycho-Physiognomik - Partnerharmonie, sexuelle Bedürfnisse, Hinterhaupt, Achsen


Teil 3, Stufe II Ausbildung zum „Professional der Psycho-Physiognomik nach dem taw-System"
Alle Infos zur Ausbildung mit Sven Romatowski unter Psycho-Physiognomik.

Inhalt
•    Hinterhaupt – Deutung des psycho-physiognomischen Merkmals
•    Unteres, mittleres und oberes Hinterhaupt
o    Höhe und Breite des Hinterhauptes
•    Achsenlage am Kopf
o Willensachse   o Festigkeitsachse   o Konzentrationsachse   o Tätigkeitsachse   o Liebesachse
•    Nacken und sexuelle Bedürfnisse
o    Überschusskraft   o Sexuelle Triebgradstärke
•    Partnerharmonie
o    Wer passt zu mir? – als Lebenspartner/in, Freund/in, Kollege/in

Zielsetzung
Wir lernen die Hinterkopf-Areale kennen und deuten sowie die dort beginnenden Achsen.
Psycho-physiognomisch betrachtet können wir beispielsweise über den Nacken rückschließen auf Reservekräfte und sexuelle Bedürfnisse. Sind diese Bedürfnisse bei Lebenspartnern zu unterschiedlich, kann das zu erheblichen Belastungen in der Beziehung führen. Passend dazu widmen wir uns an diesem Wochenende auch der Partnerharmonie.
Zwischen bestimmten Naturellen gibt es harmonische Beziehungen durch Ergänzung oder Gleichklang in den Lebensbedürfnissen. Bei anderen Naturellen wiederum gibt es diese Basis nicht. Unter Berücksichtigung dieser Aspekte beantworten wir die Fragen: Passt mein Partner zu mir? Mit welchem Naturell harmoniere ich? Woran kann ich erkennen, ob ich in meiner Beziehung eine gemeinsame Basis habe oder eher gegeneinander statt miteinander lebe?

Themen
13    Das Hinterhaupt I - Hand-, Arm- und Beingeschicklichkeit.
14    Das Hinterhaupt II - Familiensinne, Fleiß, Unternehmenslust und Herrschsinn.
15    Der Nacken - Zeichen für Überschuss-Energie und sexuelle Bedürfnisse.
16    Partner-Harmonie I - Sympathie, Antipathie und deren Ursachen.
17    Partner-Harmonie II - Liebe, Verliebtheit, Eifersucht.
18    Partner-Harmonie III - Feingefühl und Neigungsrichtung zwischen Partnern.