Back to All Events

Psycho-Physiognomik - Tatimpuls, Durchsetzungskraft, unbewusste Antriebe und Impulse


Teil 4, Stufe II Ausbildung zum „Professional der Psycho-Physiognomik nach dem taw-System"
Alle Infos zur Ausbildung mit Sven Romatowski unter Psycho-Physiognomik.

Inhalt:
•    Untergesicht - Deutung der physiognomischen Merkmale
o    Kinn   o Unterkieferbögen   o Oberkiefer   o Mundformen   o Mundmimik
•    Ohren
•    Jochbeine

Zielsetzung
Manche Menschen gehen sehr aktiv vor, andere eher abwartend. Der eine ist sehr ehrgeizig, der andere eher nicht. Und nicht jeder von uns kann seine Vorstellungen auch gegen Widerstände umsetzen. Wie sind meine Fähigkeiten in diesen Bereichen?
Unser Mund verrät uns, wie präzise unsere Wunschvorstellungen sind. Aber, neigen wir dann auch dazu diese Vorstellungen wirklich umzusetzen? Woran erkenne ich das bei anderen Menschen?
„Du denkst zu treiben und wirst getrieben“. Als Menschen sind wir nicht nur Wachbewusstsein, sondern werden auch durch innere Komponenten gesteuert. Diese Impulse aus den sogenannten Innenschichten erarbeiten wir uns in einem ersten Schritt.
Psycho-Physiognomik ist keine Einzelmerkmalsdeutung – auch wenn diese richtig sein kann, aber keinesfalls sein muss. Wir erheben in unserem Kurs den Anspruch, den Menschen ganzheitlich zu betrachten, weg, von der Zeichendeuterei. In diesem Teil verknüpfen wir die Einzelmerkmale und lernen Zusammenhänge erkennen und deuten.

Themen
19    Das Untergesicht - Wer setzt sich wie durch? Gegen andere, gegen sich selbst.
20   Kinn und Unterkiefer - Tatimpuls, Angriffs- und Durchsetzungskraft.
21    Mundformen und Mundmimik. Wie erfülle ich mir das, was ich möchte?
22   Die Ohren - unbewusste Antriebe und Impulse aus Tiefenschichten (was heißt das?).
23   Die Jochbeine - zeigen seelische Widerstandskraft und Eigengesetzlichkeit.
24   Ohren, Hinterkopf, Untergesicht - Bist Du gestärkt oder gehemmt durch unbewusste Impulse?